Die Akupunkt-Massage (APM) ist eine Massage, die nach dem Grundgedanken der chinesischen Akupunkturlehre wirkt. Dabei kommen allerdings keine Nadeln wie bei der Akupunktur zum Einsatz, sondern ein Metallstäbchen.

Primäres Ziel der APM-Therapie ist es, den Energiefluss in den Meridianen zu fördern. Dabei wird das Gewebe entlang den Meridianen sanft gereizt, bis sich das Gleichgewicht eingestellt hat. Nach der energetischen Körperarbeit werden Beckenstellung und Gelenke überprüft und ggf. mittels Grifftechnik behandelt.

Die Einsatzmöglichkeiten der Akupunkt-Massage sind sehr vielseitig. Oft wird sie bei Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Ischias, Muskelverspannungen, Gelenkschmerzen, rheumatischen Schmerzen oder Durchblutungsstörungen angewendet.
Akupunkt-Massage Ohrbefund

Der Ohrbefund ist ein wichtiger Bestandteil der APM.

Akupunkt-Massage Meridiane

Die Energie fliesst im Körper entlang exakt festgelegten Bahnen (Meridiane).

last update:  10.12.2016